Ma Long zum dritten Mal in Folge Weltmeister

Chinas Olympiasieger Ma Long hat bei der Tischtennis-WM in Budapest als erster Spieler seit 54 Jahren den Hattrick im Herren-Einzel geschafft.

Am Sonntag besiegte der Weltranglistenelfte Schwedens fünf Plätze tiefer notierten Überraschungsfinalisten Mattias Falck 4:1 und holte seinen dritten Titel nach 2015 und 2017. Für Ma bedeutete der Erfolg im ersten nicht-chinesischen WM-Finalduell seit 16 Jahren das insgesamt zwölfte WM-Gold seiner Karriere. Am Samstag hatte er bereits mit seinem Teamkollegen Wang Chuqin im Doppel triumphiert. Der 30-Jährige löst den elfmaligen Titelträger Wang Liqin als erfolgreichsten Chinesen in der 93-jährigen WM-Historie ab.Vor Ma hatte zuletzt sein Landsmann Chuang Tse-Tung von 1961 bis 1965 drei WM-Triumphe im Einzel in Serie feiern können.

Hier alle Medailliengewinner der Weltmeisterschaften 2019:

Herren-Einzel

1. MA Long (China) 2. Mattias FALCK (Schweden) 3. LIANG Jingkun (China) 3. AN Jaehyun (Südkorea)

Herren-Doppel

1. MA Long / WANG Chuqin (China) 2. Ovidiu IONESCU / Alvaro ROBLES (Rumänien / Spanien) 3. LIANG Jingkun / LIN Gaoyuan (China) 3. Tiago APOLONIA / Joao MONTEIRO (Portugal)

Damen-Einzel

1. LIU Shiwen (China) 2. CHEN Meng (China) 3. DING Ning (China) 3. WANG Manyu (China)

Damen-Doppel

1. SUN Yingsha / WANG Manyu (China) 2. Hina HAYATA / Mima ITO (Japan) 3. CHEN Meng / ZHU Yuling (China) 3. Honoka HASHIMOTO / Hitomi SATO (Japan)

Mixed

1. XU Xin / LIU Shiwen (China) 2. Maharu YOSHIMURA / Kasumi ISHIKAWA (Japan) 3. FAN Zhendong / DING Ning (China) 3. Patrick FRANZISKA / Petrissa SOLJA (Deutschland)

Empfohlene Beiträge
Letzte Beiträge
Archiv

© Tischtennisclub Horgen Alle Rechte vorbehalten | Impressum

Letzte Änderung: 05.11.2020