Fan Zhendong und Wang Manyu gewinnen die Tischtennis-WM


Der Weltranglistenerste Fan Zhendong hat zum ersten Mal in seiner Karriere Einzel-Gold bei der Tischtennis-WM gewonnen. Der 24 Jahre alte Chinese gewann das Endspiel gegen den Timo-Boll-Bezwinger Truls Mörgardh am Montagabend in Houston klar 4:0 (11:6, 11:9, 11:7, 11:8). Der erst 19 Jahre alte Schwede Möregardh hatte den gesundheitlich angeschlagenen Rekord-Europameister Timo Boll tags zuvor im Halbfinale 4:3 bezwungen.


Bei den Damen haben die Chinesinnen im Einzel alle vier Medaillen gewonnen. Im Finale schlug Wang Manyu ihre Landsfrau Sun Yingsha in sechs Sätzen. Die Bronzemedaille gewannen Chen Meng und Qian Tianyi.


Im Herren-Doppel haben Kristian Karlsson und Mattias Falck aus Schweden als erstes europäisches Doppel seit 1991 Gold bei einer Tischtennis-WM gewonnen.

Ferner haben die Titelverteidigerinnen Wang Manyu und Sun Yingsha die chinesische Dominanz im Damen-Doppel fortgesetzt. Das Duo, das im Achtelfinale die Europameisterinnen Petrissa Solja und Shan Xiaona ausgeschaltet hatte, gewann das Finale gegen Hina Hayata/Mima Ito aus Japan 3:0 (11:9, 11:7, 11:8). Zum 17. Mal in Folge kommt das Weltmeister-Duo bei den Frauen somit aus China.


Weitere interessante Infos und Videos sind unter folgendem Links aufrufbar:

www.worldtabletennis.com

Empfohlene Beiträge